Reparatur einer Containerbrücke

Ein Hafenbetrieb ist ohne eine Containerbrücke undenkbar. Der Portalkran, wie die Containerbrücke auch genannt wird, sorgt für den schnellen Umschlag der Fracht zwischen einem Schiff und dem Kai, was im Rahmen der heutigen wirtschaftlichen Globalisierung unabdingbar ist.

Entsprechend kost- und zeitspielig ist es, wenn eine Containerbrücke nicht funktioniert: Mit den Jahren treten Störungen auf, da sich die ursprüngliche Form von Bauteilen verändert. Dies kann beispielsweise Bohrungen, Bolzen und Buchsen betreffen.

Bolzenerneuerung

Sollen Bolzen erneuert werden, ist es gar nicht so einfach, denn schwere Bolzen mit ca. 500 kg Gewicht lassen sich nicht einfach rausziehen: weder manuell, noch hydraulisch. Es gibt verschiedene Reparaturmethoden, die meistens kostspielig sind, viel Zeit in Anspruch nehmen, umweltschädlich und gar gefährlich sind.

Unser Metallbohrungsverfahren ist dagegen umweltfreundlich, schnell, effektiv und kostengünstig im Vergleich zu allen anderen Methoden. Der defekte Bolzen wird dabei in 2 Hälften geteilt und lässt sich leicht rausziehen, so, dass die Bohrung saniert werden kann. Nach der erfolgten Bohrungssanierung kann ein neuer Bolzen problemlos eingebaut werden und die Containerbrücke funktioniert wieder einwandfrei.

                                                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.